Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Elektroprozesstechnik/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Elektroprozesstechnik/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Innovationsmanagement für Ingenieure

Dozent : Prof. Dr.-Ing. R. Fricke
Assistent: M.Sc. Tristan Fehling
Umfang:2 V
Zeitpunkt:Fr. 13:30 - 16:30  14-tägig Wintersemester
Beginn:19.10.2018
Gebäude:1216
Hörsaal:106 Seminarraum 1. OG

Nr. Vorlesungsverzeichnis:

Teilnehmerbegrenzung

35665

22 (Anmeldung über StudIP)

Beschreibung

Innovator-Kompetenz für künftige Ingenieure

Angehende Ingenieure und Wirtschaftsingenieure werden ihre Innovator- und Management- Kompetenzen bereits im Studium systematisch über dieses neue Vorlesungsangebot entwickeln können.

Der Blick über den Tellerrand auf die Probleme und Erfolgsfaktoren jenseits der technischen Problemstellung bildet den Schwerpunkt. Der Gesamtkontext bei der Umsetzung von Innovationen wird vermittelt, also eine Kernkompetenz, die Ingenieure im Beruf mehr denn je benötigen - als technische Spezialisten oder Führungskräften im Angestelltenverhältnis aber ebenso als Gründer und Chefs ihrer eigenen Unternehmen.

Behandelte Themen in Stichworten:

  • Systematik des Innovationsmanagement
  • Bedeutung für Ingenieure in der Wirtschaft und in F+E
  • Projektmanagement von Innovationen
  • Screening, Ideengenerirung und -bewertung
  • Interdisziplinäre Innovationsteams
  • Marketing von Innovationen
  • Innovationsmanagement und Unternehmensstrategie
  • Organisation, Steuerung und Führung
  • Budgetierung, Finanzierung
  • Innovations- und Businesspläne
  • weitere Informationen bei Innovationsdoktor.de

Empfohlene Vorkenntnisse

Das Konzept der Vorlesung beinhaltet seminarartige Phasen, die starke Interaktion und Kommunikation erfordern. Der Teilnehmerkreis ist deshalb und durch räumliche Gegebenheiten begrenzt. Unterschiedliche Studienrichtungen, Vielfalt und ein internationaler Akzent sind ausdrücklich erwünscht, ABER:

WICHTIG: Sehr gute Deutschkenntnisse - schriftlich und mündlich, verstehen und sprechen - sind Voraussetzung für das Verständnis der Vorlesung und die erforderliche aktive Teilnahme.

IMPORTANT: Understanding and speaking German on native speaker level is essential to effectively attend and follow the lectures/seminars and to pass the final exam successfully! Thank you for your consideration.

Besonderheiten

  • Vorlesung gemischt mit Workshop-Charakter (Einsatz interaktiver Medien)
  • evtl. Exkursion in innovatives niedersächisches Wirtschaftsunternehmen

Lernmaterial

Skript

  • wird während der Vorlesung kostenfrei abgegeben

Prüfung